DENKMALz Brauerei

Gläserne Braumanufaktur

Eine Brauerei im Keller einer Kapelle, das gibt’s nur einmal in Deutschland.

Im 600 Jahre alten Gewölbekeller der ehemaligen Disibodenberger Kapelle ist neueste Brauereitechnik untergebracht. Schon beim Betreten der Kapelle hat man einen umwerfenden Blick in die gläserne Brauerei. Im Gewölbekeller befinden sich zehn zylindrokonische Tanks aus schimmerndem Edelstahl. In diesen Gär- und Lagertanks gären, reifen und lagern unsere Craftbiere. Wer sich von der Technik nicht fangen lässt, der könnte aber schnell in Begeisterung geraten, wenn der Braukeller im Abendlich farblich illuminiert wird – eine Augenweide. Auch hieran sieht man, wie liebevoll und dem Zeitgeist entsprechend unsere Architekten der verfallenen Kapelle neuen Geist eingehaucht haben. 

Auch oben im Restaurantbereich ist feiner Malzduft zu vernehmen. Hochmoderne, polierte Edelstahl Sudkessel fügen sich nämlich hier wie selbstverständlich in den 600 Jahre alten Kapellenraum ein. Das ist schon ein gelungener Kontrast, wie sich Brautechnik harmonisch ins Interieur fügt und man hier gemütlich drumherum Platz nehmen kann. Das halbautomatische 10hl Zwei-Geräte-Sudhaus besteht aus einer kombinierten Maische- und Sudpfanne mit dampfbeheiztem Innenkocher und einem Läuterbottich/Whirlpool. Kommt wie Laptop und Lederhose auch – na klar, aus Bayern.